Das Zahnsystem

Ein intaktes Zahnsystem trägt wesentlich zu unserer Gesundheit und zu unserem Wohlbefinden bei, deshalb ist es unerlässlich, seine Integrität möglichst lange zu erhalten.

 

Der Zahn

Die Zahnkrone ist über den Zahnhals mit der Wurzel, die im Kieferknochen verankert ist, verbunden. Der Zahnschmelz, bestehend aus Fluor-, Kalzium- und Phosphatsalzen (Hydroxylapatit), ist sehr widerstandsfähig, kann jedoch durch Säuren und Bakterien angegriffen werden.

Das Zahnbein ist ein knochenähnliches, stabiles Gewebe, das den größten Teil des Zahns ausmacht. Das Zahnmark bildet den Weichgewebsanteil des Zahns. Es ist zusammengesetzt aus Bindegewebe, Nervensträngen sowie Blut- und Lymphgefäßen.

Der Zahnzement, ein ebenfalls knochenähnliches Gewebe, umgibt den Zahnhals und die Zahnwurzel. Er zählt zu den Bestandteilen des Zahnhalteapparates.

Schema eines Zahns

Abb. 2: Schema eines Zahns